Im Jahr 1353 kaufte die Stadt Osnabrück das Gelände der Landwehr und sicherte das Stadtgebiet durch Wälle und undurchdringliche Hecken ab. Wo eine Straße die Landwehr durchschnitt, legte man einen Schlagbaum an, der durch Wächter gesichert wurde.
Wer diesen passieren wollte, musste zu der Zeit 6 Schillinge bezahlen. Genau an dieser früheren Stadtgrenze im Stadtteil Atter steht heute das Hotel-Restaurant Kohlbrecher.

Seit mehr als 115 Jahren - Ein Traditionsgasthaus als Familienbetrieb

Bereits 1896 eröffnete Eberhard Kohlbrecher im Gebäude des heutigen Hotel-Restaurant Kohlbrecher eine Schankwirtschaft. Nur wenige Jahre später übernahm Ferdinand Pötter (1960) mit seiner Frau die Gaststätte.

Da sie selbst keine Kinder hatten, übergaben sie den Betrieb an ihre Nichte Agnes Hehemann, die die Gaststätte nach dem Krieg am 15. Mai 1949 wieder eröffnete.

Bis zum Krieg befand sich neben der Gaststätte noch eine Bäckerei mit einem Lebensmittelgeschäft, das sogar noch bis Ende der 60er Jahre weitergeführt wurde.

Tochter Monika Hehemann arbeitete bereits im elterlichen Betrieb mit, bevor sie 1967 Hans Hakmann heiratete und sie 1969/70 gemeinsam die Gaststätte übernahmen, die sie schließlich weiter zum Hotel ausbauten.

Heute führt Sohn Guido Hakmann das Hotel-Restaurant und setzt die Tradition in nächster Generation fort.

Dank einer umfangreichen Renovierung und dem großzügigen Anbau verfügt das Hotel-Restaurant Kohlbrecher ab Juni 2015 über insgesamt 24 Hotelzimmer, darunter zwei Suiten.

Zusätzlich wird es einen attraktiven Spa-Bereich mit verschiedenen Innen- und Außenwhirlpools  und einer finnischen sowie einer Bio-Sauna geben, in der sich die Gäste ausgiebig entspannen können. Für die aktive Freizeitgestaltung stehen weiterhin zwei Bundeskegelbahnen zur Verfügung.

Fortschritt und Innovation machten auch im eigenen Gastronomiebereich nicht halt. Im modern eingerichtem Restaurant finden bis zu 95 Gäste Platz und auch die Küche wird regelmäßig nach modernsten Standards mit neuen technischen Geräten ausgestattet.

So ist das Hotel-Restaurant Kohlbrecher heute aufgrund seiner ausgezeichneten Küche, seiner schönen und gemütlichen Hotelzimmer und einem der wohl schönsten Biergärten bis weit über die Region hinaus bekannt und beliebt bei seinen Gästen.